Hochzeitspaar im Hotel

Jacky und Robert

Hochzeitsfotografie in Berlin

Jacky hat mir ein Jahr im Voraus geschrieben und gebeten ihr Hochzeitsdatum für sie freizuhalten. Natürlich war ich sehr glücklich, denn sie nicht nur meine Kundin, sondern auch meine Kollegin in unserem Fotografie-Verein war. Ein halbes Jahr vor ihr Hochzeitsfest beschlossen wir uns vorzeitig zu treffen und die Orte zu besichtigen, an denen die Trauung und die Hochzeitsfeier stattfinden würden. Während wir uns für mögliche Motive und Orte entschieden haben, teilte sie auch ihre Beispiele mit, die sie beeindruckten.

Die Lage war fantastisch. Das Hochzeitsfest fand am Ufer der Spree mit Oberbaumbrücke im Hintergrund. Was kann die Hochzeitsfotografie in Berlin besser verkörpern als von Zeit zu Zeit vorbeifahrende gelbe U-Bahnen und Menschen, die in Booten an der Spree die Sonne genießen!


Der Hochzeitstag war vollkommen abwechslungsreich und „typisch Berlin“. Mal schien die helle Sonne, mal regnete es. Es war eine Herausforderung für mich nicht nur die Kamera vor Wasser zu retten aber auch die bestmöglichen Hochzeitsbilder aufzunehmen, mit welchen Jacky und Robert unendlich zufrieden und glücklich waren. Ich begleitete sie von 10 Uhr morgens bis 22 Uhr. Der ganze Tag war zwar lang, aber ist sehr schnell vergangen.

Liebe Leserinnen und Leser, ich entschuldige mich im Voraus für meine Grammatikfehler, weil Deutsch nicht meine Muttersprache ist. Ich möchte jedoch diese Geschichten mit Ihnen teilen und gebe mein Bestes so korrekt wie möglich zu schreiben.